Multilect
verbessert die Hygienebedingungen

Insbesondere durch Waschen und Duschen des Patienten mit der mobilen Einrichtung wird eine Barrierewirkung zum Patienten- und Personalschutz bei infektiologischen Problemen erreicht, z.B. MRSA-Kontamination/Dekontamination oder Prävention nosokomialer Pneumonien intubierter und maschinell beatmeter Patienten durch Oberkörperhochlagerung (etwa 30°) ohne zusätzliche Dekubitusgefährdung im Steißbeinbereich durch die besondere Lagerungsvorrichtung von Multilect.

Auch in Einsatzbereichen mit häufig wechselnden Nutzern und bei Patienten mit kurzer Verweildauer (DRG-Wirkung!) verbessert Multilect die hygienischen Bedingungen erheblich mit hohem Kosten/Nutzen-Effekt.

Multilect verbessert die Möglichkeit einer dezentralen Bettenaufbereitung, die im Gegensatz zu der zentralen Aufbereitung Zeit, Personal und Desinfektionsmittel spart. Keine Bettentransporte über weite Klinikwege, keine Matratzenreinigung, keine Matratzendauerbezüge (flüssigkeitsdichte Matratzenschoner, die jeweils einer Flächenreinigung bedürfen), kein Stellflächenvorbehalt. Die textile Bespannung der Multilect-Pflegebetten läßt sich mit wenigen Handgriffen vom Spannrahmen lösen und ohne weitere chemische Zusätze bis 95°C waschen.

Multilect ist auch geeignet zur Anwendung bei Allergikern wegen der Möglichkeit rückstandsloser Reinigung der Auflage ohne Matratze von Hautschuppen, Pilzen, Sporen und anderen Allergenen.

Schnittdarstellung der Bespannung Waschen und Duschen Waschen und Duschen Waschen und Duschen